Was ist ein Gimbal?

Fragst du dich, was genau eigentlich ein Gimbal ist?

Dann bist du hier genau richtig!

In diesem Blogpost zeige ich dir, was ein Gimbal ist, wie es funktioniert und welche unterschiedlichen Produkte es auf dem Markt gibt. Außerdem bekommst du einen Überblick über die wichtigsten Features, die du bei der Auswahl beachten solltest.

Was ist ein Gimbal?

Gimbals sind elektronische Geräte, die es dir erlauben, deine Kamera stabil zu halten, während du filmst oder fotografierst. Sie sind besonders nützlich, wenn du Aufnahmen von bewegten Objekten machen möchtest, wie zum Beispiel bei einer Verfolgungsjagd oder einem Action-Shot. Gimbals verfügen in der Regel über ein integriertes Stativ, das es dir ermöglicht, eine Kamera oder ein Smartphone freihändig zu halten.

Es gibt verschiedene Arten von Gimbals, die für unterschiedliche Zwecke entwickelt wurden:

  • Handheld-Gimbals sind die kompakteste und leichteste Variante und eignen sich am besten für den Einsatz mit kleinen Kameras.
  • Schwenkarm-Gimbals sind größer und schwerer, aber dafür auch leistungsstärker und robuster. Sie eignen sich gut für den Einsatz mit größeren Kameras, Action-Cams und Drohnen.
  • Stativ-Gimbals sind die größten und schwersten Gimbals, aber auch die leistungsstärksten. Sie eignen sich für den Einsatz mit professionellen Kamerasystemen und Drohnen.

Welcher Typ für dich am besten geeignet ist, hängt von deinen Bedürfnissen und Anforderungen ab. Wenn du ein Anfänger bist oder nur gelegentlich Videoaufnahmen machst, ist ein Handheld-Gimbal ausreichend. Wenn du häufig Videos aufnimmst und mehr Leistung und Robustheit benötigst, ist ein Schwenkarm-Gimbal die richtige Wahl. Für professionelle Videografen und Fotografen sind Stativ-Gimbals die beste Wahl.

Wie funktioniert ein Gimbal?

Ein Gimbal gleicht Erschütterungen und ungewollte Bewegungen durch integrierte Elektromotoren aus. Sensoren erfassen die Position und Bewegung der Kamera und geben diese Informationen in Echtzeit an die Motoren weiter. Man unterscheidet Gimbals anhand der Anzahl ihrer Achsen. Ein 3-Achsen-Gimbal kann beispielsweise Schwenkbewegungen, Nickbewegungen und Rollbewegungen ausgleichen, während ein 2-Achsen-Gimbal nur Schwenkbewegungen und Nickbewegungen ausführen kann.

Die beliebtesten Gimbals auf dem Markt

Wie bei vielen anderen Produkten ist auch die Anzahl an verfügbaren Gimbals gigantisch, was die Auswahl erheblich erschwert.

Im folgenden findest du die Bestseller unter den Gimbals. Diese haben sich durch ihren Namen und ihre herausragende Qualität etabliert.

Was ist ein Gimbal:

DJI Ronin-S

Der DJI Ronin-S ist ein sehr hochwertiger Gimbal, der für DSLR- und Mirrorless-Kameras konzipiert wurde. Er ist sehr stabil, lässt sich gut handhaben und verfügt über zahlreiche Features, wie Timer, Intervallometer sowie HDR- und Panorama-Funktion. Die Bendienung ist intuitiv und die Akkulaufzeit ist mit bis zu 12 Stunden sehr gut. Insgesamt ist der DJI Ronin-S empfehlenswert für alle, die auf der Suche nach einem hochwertigen und zuverlässigen Modell sind und bereits sind die 869 Euro, mit denen der DJI Ronin-S zu Buche schlägt, auszugeben.

Was ist ein Gimbal: q? encoding=UTF8&ASIN=B08DVCP5YL&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=handy stative 21&language=de DE

Zhiyun-Tech Crane 2S

Der Zhiyun-Tech Crane 2S ist ein 3-Achsen-Stabilisator für DSLR- und Mirrorless-Kameras, der für professionelle Videografie und Fotografie konzipiert wurde. Er verfügt über ein integriertes Follow Focus-System, das es ermöglicht, präzise Scharfstellungen vorzunehmen und einen OLED-Bildschirm, der es dir ermöglicht, die Kameraeinstellungen anzupassen. Der Zhiyun-Tech Crane ist kompatibel mit einer Reihe von Zhiyun-Tech-Accessoires, wie dem Zhiyun-Tech Transmount-Kit, dem Zhiyun-Tech Quick Release Plate und dem Zhiyun-Tech Lens Support. Zu haben ist er zu einem Preis von 459 Euro.

Was ist ein Gimbal: q? encoding=UTF8&ASIN=B07BKWB9JX&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=handy stative 21&language=de DE

FeiyuTech Vimble 2S

Der FeiyuTech Vimble 2S ist ein elektronisches 3-Achsen-Gimbal für Action-Kameras und Smartphones und zeichnet sich insbesondere durch seine handlichen Maße und das geringe Gewicht aus. Dank des integrierten Bluetooth-Moduls kannst du deine Kamera mit der zugehörigen App verbinden werden, sodass Einstellungen wie Neigungswinkel, Geschwindigkeit und Schärfe vorgenommen werden können. Den FeiyuTech Vimble 2S gibt es für 89 Euro.

Was ist ein Gimbal: q? encoding=UTF8&ASIN=B07WZVK1QQ&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=handy stative 21&language=de DE

Moza AirCross 2

Der Moza AirCross 2 ist ein hochwertiges, kompaktes und leistungsstarkes 3-Achsen-Gimbal, das speziell für DSLR- und spiegellose Kameras entwickelt wurde. Das Gimbal verfügt über einen leistungsstarken 32-Bit-MCU-Prozessor und ein optimiertes Stabilisierungssystem, das eine präzise Kontrolle und eine reibungslose Bildstabilisierung gewährleistet. Der AirCross 2 ist auch mit einer Vielzahl an intelligenten Funktionen ausgestattet, die die Kameraarbeit erleichtern und verbessern. Dazu gehören ein Follow-Modus, ein Object-Tracking-Modus, ein Timelapse-Modus und ein Motion-Control-Modus. Darüber hinaus bietet das Gimbal eine lange Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden sowie eine schnelle Aufladung über USB-C. Den Moza AirCross 2 gibt es zu einem Preis um die 300 Euro.

Worauf sollte man beim Kauf eines Gimbals achten?

Gimbals sind ein wesentliches Werkzeug für die Aufnahme von Videos mit einer Action-Kamera, einem Smartphone oder einer DSLR. Da sie kein billiges Zubehör sind, ist es jedoch wichtig, vor dem Kauf einige Dinge zu beachten:

  • Material: Die meisten Gimbals sind aus Aluminium, Kunststoff oder einer Kombination aus beidem gefertigt. Aluminium ist zwar langlebiger, aber auch schwerer und teurer. Kunststoff ist leichter und günstiger, kann aber auch leichter brechen. Bevor man ein Gimbal kauft, sollte man sich daher überlegen, welches Material für die eigenen Ansprüche am besten geeignet ist.
  • Kompatibilität mit Kamera oder Smartphone: Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Kompatibilität. Nicht alle Gimbals sind mit allen Kameras kompatibel. Bevor man ein Gimbal kauft, sollte man daher sicherstellen, dass es mit der eigenen Kamera kompatibel ist.
  • Gewicht und Größe der Kamera/des Smartphones: Auch die Größe und das Gewicht der Kamera sind wichtig. Je größer und schwerer die Kamera, desto größer und schwerer muss das Gimbal sein. Bevor man einen Gimbal kauft, sollte man daher sicherstellen, dass es groß und stabil genug ist, um die eigene Kamera zu tragen.
  • Akku-Laufzeit: Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Akkulaufzeit. Die meisten Gimbals haben eine Akkulaufzeit von etwa 4-12 Stunden. Je nachdem, wie lange man die Kamera benutzen möchte, sollte man also einen Gimbal mit entsprechender Akkulaufzeit kaufen.
  • Achsen: Die Achsen eines Gimbals haben einen großen Einfluss auf seine Stabilität und den Schwenkbereich. Je mehr Achsen ein Gimbal hat, desto mehr Bewegungsfreiheit hat es.
  • Preis: Zu guter Letzt sollte man auch den Preis beachten. Gimbals gibt es in allen möglichen Preisklassen. Je nachdem, wie viel man ausgeben möchte, sollte man das passende Gimbal kaufen.

Es muss aber nicht immer gleich ein teures Gimbal sein. In diesem Blogartikel habe ich weitere Tipps für wackelfreie Videoaufnahmen gesammelt.

Hi ich bin Andy, der Gründer von Digitales Mojo. Digitales Mojo ist aus meinem festen Glauben heraus entstanden, dass jeder von uns Wissen und Fähigkeiten in sich trägt, um das Leben anderer besser und lebenswerter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Share via
Copy link
Powered by Social Snap