4K oder Full HD: Was eignet sich besser für YouTube?

Andreas Mühlbauer

Zuletzt aktualisiert am

Du hast dich entschieden, dein erstes YouTube-Video zu erstellen und stehst jetzt vor der Wahl: Soll es in 4K oder Full HD sein?

Keine leichte Entscheidung, denn beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Was ist der Unterschied zwischen 4K und Full HD?

Beide Begriffe beziehen sich auf die Auflösung von Videos.

4K, auch als Ultra HD oder UHD bekannt, bezieht sich auf eine Auflösung von 4096 x 2160 Pixeln.

Full HD oder 1080p, steht für eine Videoauflösung von 1920 x 1080 Pixeln.

4K-Videos haben damit vier Mal so viele Pixel wie Full-HD-Videos. Das bedeutet, dass das Bild klarer, detailreicher und schärfer ist. 4K-Videos sind auch besser für große Bildschirme geeignet, da sie dort einfach besser aussehen.

Full HD Video Aufnahmen – Vorteile und Nachteile

Im Folgenden schauen wir uns die Vorteile und Nachteile von Full HD Aufnahmen an.

Vorteile von Full HD:

  • Du musst weniger Geld in teure Ausrüstung investieren. Die meisten Smartphone-Kameras bieten heute bereits die Möglichkeit in Full HD zu filmen.
  • Aufgrund der geringeren Dateigröße brauchst du für Aufnahmen in Full HD deutlich weniger Speicherplatz.
  • Weil die Datenmenge nicht so groß ist, kannst du auf einen leistungsstarken Schnittrechner verzichten.
  • Du brauchst weniger Bandbreite bzw. weniger Zeit, um deine Videos auf YouTube hochzuladen.
  • Full HD ermöglicht dir die Aufnahme von Videos mit einer höheren Bildrate, um spezielle Effekte (z.B. Slow Motion) zu erzielen.

Nachteile von Full HD:

  • Die Qualität von von Videos in Full HD ist zwar schon sehr gut. Auf sehr großen Bildschirmen ist die Auflösung allerdings nicht optimal.
  • In der Nachbearbeitung hast du mit der Full HD weniger Freiheiten. Die Möglichkeit das Bild zu vergrößern oder den Bildausschnitt etwas zu ändern, entfällt.

4K Video Aufnahmen – Vorteile und Nachteile

Auch 4K bringt Vor- und Nachteile mit sich, auf die wir im Folgenden eingehen.

Vorteile von 4K:

  • Du kannst jedes noch so kleine Detail in deinem Video in ultra-hoher Qualität erkennen.
  • Du kannst deine Videos auf einem großen Fernseher oder Monitor ansehen und es sieht immer noch fantastisch aus.
  • Wenn du deine Aufnahme am Ende in Full HD renderst, kannst du den Bildausschnitt ändern oder ins Bild hineinzoomen, ohne dass die Qualität verloren geht.

Nachteile von 4K:

  • Du brauchst eine Menge Speicherplatz, um deine Videos in 4K aufzunehmen und zu speichern.
  • Du musst deutlich mehr Zeit zum Rendern und Hochladen deiner YouTube-Videos einplanen.
  • Du brauchst eine teurere Kamera, die in der Lage ist Aufnahmen in 4K zu erstellen.
  • Dein Computer zur Videobearbeitung muss sehr leistungsfähig sein. Unter anderem benötigt man viel Arbeitsspeicher für 4K.
  • Viele deiner Zuschauer werden sich deine Videos dennoch auf kleineren Bildschirmen in Full HD ansehen.

Welche Auflösung ist nun besser für YouTube-Videos?

Falls es dein YouTube-Equipment hergibt oder du das nötige Kleingeld hast, solltest du deine Videos in 4K aufnehmen. Qualitativ haben Aufnahmen in 4K deutlich die Nase vorn. Außerdem bist du damit zukunftssicher unterwegs. Auch wenn YouTube-Videos in 4K heute eher die Ausnahme als die Regel sind, ist davon auszugehen, dass 4K in nicht allzu ferner Zukunft Full HD als Standard ablösen wird.

Falls dir am Anfang das Budget für teure 4K-Kameras und einen Schnittrechner fehlt, der in der Lage ist die gigantischen Datenmengen von 4K-Videos zu speichern und zu verarbeiten, sind fürs Erste allerdings auch Aufnahmen in Full HD ausreichend.

Entscheidend ist letztendlich nach meiner Erfahrung ohnehin die richtige Ausleuchtung. Ein gut belichtetes Video in Full HD schlägt ein schlecht ausgeleuchtetes 4K-Video noch immer um Längen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 113

Andreas Mühlbauer

WordPress-Experte, SEO-Nerd und Content Creator mit über 10+ Jahren Erfahrung. Täglich am Programmieren, Websites optimieren und Videos schneiden. Ansonsten findest du ihn meistens auf einem Surfbrett oder beim Wandern in den Bergen wieder.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap