13 einfache Tipps für großartige YouTube-Titel

Andreas Mühlbauer

Zuletzt aktualisiert am

Es ist zum Mäusemelken.

Du steckst regelmäßig viel Zeit und Arbeit in deine YouTube-Videos.

Trotzdem regt sich kein Blatt und deine Videos bekommen nur ein paar vereinzelte Aufrufe.

Du fragst dich: Wie kann das überhaupt sein?

Der Grund dafür ist viel naheliegender als du vielleicht denkst. Versetz dich einfach mal in deine Zuschauer hinein: Die meisten haben bereits vor ihrer ersten Tasse Kaffee hunderte Videos überflogen. Dabei nehmen sie maximal das YouTube-Thumbnail und den Titel deines Videos wahr. All das spielt sich in Sekundenbruchteilen ab.

Dein Titel hat nur einen Job: Er muss auf den ersten Blick zu überzeugen.

Deshalb habe ich diese dreizehn einfachen Tipps für großartige YouTube-Titel für dich zusammengetragen.

Hinweis: Um die Tipps für dich noch verständlicher und plakativer zu machen, habe ich jeden Tipp mit Beispielen von bekannten YouTubern ergänzt.

1. Gib dem Zuschauer einen Grund, dein Video zu schauen

Die aller wichtigste Regel, wenn du phänomenale YouTube-Titel schreiben willst, zuerst:

Zuschauer brauchen einen Grund, deine Videos zu schauen.

Das klingt erstmal selbstverständlich, man kann es trotzdem nicht oft genug wiederholen. Großartige YouTube-Titel sind alles andere als eine langweilige Information über das Thema deines Videos.

Betrachte Titel vielmehr als Versprechen an deinen Zuschauer. Was wird er einfacher, schneller oder besser machen? Erlernt er eine neue Fähigkeit? Welchen Vorteil hat er davon, deinen Artikel zu lesen?

Achte deshalb darauf, dass dein Titel deinem Zuschauer immer etwas verspricht. Wenn das der Fall ist, dann kommunizierst du automatisch einen Nutzen.

Beispiel: Bundestagswahl: Alles was du wissen musst! (funk)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. Verwende Zahlen

Zahlen machen schwammiges Blabla greifbar und verwandeln es in ein konkretes Versprechen. Deshalb sind Zahlen ein großartiges Mittel, um deine YouTube-Titel glaubwürdiger zu machen.

Hier sind ein paar Erfahrungen, die ich mit Zahlen in Titeln und Überschriften gemacht habe:

  • Sehr große oder sehr kleine Zahlen funktionieren am besten
  • Schreibe die Zahl im Titel als Nummer, damit sie richtig wirkt
  • Ungerade Zahlen funktionieren erfahrungsgemäß etwas besser als gerade

Selbstverständlich sollte dein Video am Ende auch die Anzahl an Tipps usw. enthalten, die du in der Überschrift versprochen hast.

Beispiel: 3 Wege WordPress-Plugins zu installieren (Digitales Mojo)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Schreibe YouTube-Titel mit Powerwörtern

Powerwörter sind emotionsgeladene Wörter, die beim Lesen eine psychologische oder emotionale Reaktion auslösen sollen. In der Theorie soll bereits einer dieser Begriffe dafür sorgen, dass jemand eher auf dein YouTube-Video klickt.

Klingt wie ein fauler Zauber? Was ist da wirklich dran?

Vergleiche doch mal den Titel dieses Blogartikels jeweils mit und ohne Powerwörter:

Ohne PowerwörterMit Powerwörtern
13 Tipps für YouTube-Titel13 einfache Tipps für großartige YouTube-Titel


Und genauso funktioniert das für YouTube-Titel 🙂

Hier ist eine kleine Auswahl an Powerwörtern, die du in die Titel deiner YouTube-Videos schreiben kannst:

  • Angebot
  • Ankündigung
  • bemerkenswert
  • einfach
  • erstaunlich
  • großartig
  • Herausforderung
  • jetzt
  • kostenlos
  • lustig
  • Magie
  • merkwürdig
  • mühelos
  • mühsam
  • Neuvorstellung
  • plötzlich
  • revolutionär
  • Schnäppchen
  • schnell
  • schockierend
  • Problem
  • sensationell
  • Tipp
  • Trick
  • überraschend
  • unglaublich
  • Verbesserung
  • Vergleich
  • wichtig
  • Wunder

Falls du noch Inspiration suchst, habe ich diese im Artikel mehr als 1200 Powerwörter für dich gesammelt.

Beispiel: 40 einfache Tipps, die dein Leben leichter machen (Sonnenseite)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4. Benutze diese vier Indefinitpronomen

Indefinitpronomen sind kleine Wörter, die deinen YouTube-Titeln auf magische Art und Weise Allgemeingültigkeit verleihen. Verwende deshalb die folgenden Begriffe, wenn es passt:

  • Immer
  • Niemals / Nie
  • Jeder
  • Niemand

Tipp: Sei im Umgang mit Indefinitpronomen vorsichtig. Der Grat zum Clickbait ist sehr schmal. Der Einsatz muss daher gekonnt sein.

Beispiel: So habt ihr Farben noch nie gesehen (maiLab)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Baue Keywords in deine YouTube-Titel ein

Keyword-Optimierung macht nicht nur für Blogartikel und Websites Sinn, sondern durchaus auch für YouTube-Videos.

Sie sorgt dafür, dass der YouTube-Algorithmus den Inhalt deiner Videos besser versteht und dass deine Videos leichter über die Suche gefunden werden können.

Deshalb packst du am besten jeweils ein Keyword in deinen YouTube-Titel.

Für die Recherche geeigeneter Keywords für deine YouTube-Titel verwendest du am besten das kostenlose Tool für YouTube-Keywords von ahrefs.

YouTube-Titel: youtube kanal erstellen 2

Beispiel: Die 12 besten SEO-Tools für Anfänger (Evergreen Media)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

6. Nutze persönliche Erfahrungen

Persönliche Erfahrungen in Titeln von YouTube-Videos sind eine Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu wecken und sie dazu zu bewegen, das Video anzuschauen. Indem du deine eigenen Erfahrungen oder Geschichten in den Titel aufnimmst, kannst du die Neugier der Zuschauer wecken und ihnen einen persönlichen Bezug zu dem Video vermitteln.

Es ist wichtig zu beachten, dass persönliche Erfahrungen im Titel gut durchdacht sein sollten und sich auf das Video-Thema beziehen sollten. Wenn der Titel keinen Bezug zum Video hat, kann dies zu Verwirrung bei den Zuschauern führen und dazu führen, dass sie das Video nicht anschauen. Es ist daher wichtig, dass der Titel klar und präzise ist und den Zuschauern einen Grund gibt, das Video anzuschauen.

Beispiel: The Day I Almost Died (CaseyNeistat)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7. Benutze die vier W-Fragen

Es liegt in der Natur des Menschen, dass wir keine offenen Fragen mögen.

Fragen in Video-Titeln sorgen deshalb dafür, dass Nutzer schon rein intuitiv die Antwort wissen wollen.

Und die Antwort auf die Frage aus dem Titel gibt es, wenn der Nutzer auf dein Video klickt 🙂

Die 4 W-Fragen sind dir mit Sicherheit schon einige Male über den Weg gelaufen:

  • Was?
  • Warum?
  • Wie?
  • Wann?

Beispiel: How to Browse the Internet Anonymously (Linus Tech Tips)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8. Sprich deine Zuschauer mit du an

Laut Wikipedia geht YouTube als Massenmedium durch. Mit deinem YouTube-Channel hast du die Möglichkeit hunderte, wenn nicht tausende Zuschauer zu erreichen.

Ich sage, deine YouTube-Videos sind eine direkte 1:1-Kommunikation zwischen deinem Zuschauer und dir. Und nicht mit einer großen Masse von Menschen. Denn beim Schauen von Videos ist jeder von uns allein.

Sprich deinen Zuschauer deshalb nicht nur im Video, sondern bereits im Titel direkt mit du an.

Beispiel: Schlechte Gewohnheiten: So legst du sie ab (Quarks)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9. Drück dich klar aus

Verwirrung sollte das letzte sein, woran ein Zuschauer im Zusammenhang mit deinem YouTube-Kanal denkt.

Wer unsicher ist, klickt nicht auf den Titel, schaut dein Video nicht und abonniert auch nicht deinen Kanal. Beschränke dich in deinem Titel deshalb auf eine glasklar formulierte und unmissverständliche Aussage.

Finde am besten ein Beispiel oder beschreibe den Begriff Bildhaft. Menschen wollen sich etwas vorstellen können, wollen ein möglichst konkretes Bild im Kopf.

Beispiel: Laacher See: Leben wir auf einem Pulverfass? (Terra Xplore)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10. Schreibe Titel mit einem Augenzwinkern

Auch humorvolle YouTube-Titel, die sich selber nicht allzu ernst nehmen, können einiges an Aufsehen erregen.

Wichtig ist, dass du dabei auch wirklich originell bist und platte Wortspiele vermeidest. Also lass den erstbesten Witz, der dir einfällt, links liegen und denke etwas weiter.

Beispiel: Das passiert, wenn Käse Musik hört (maiLab)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

11. Sei kontrovers

Du kannst auch Kontroversen oder Widersprüche in deinen Titeln verwenden. Widersprüchlichkeit erzeugt Neugierde und damit Aufmerksamkeit.

Versteh mich nicht falsch: Das bedeutet nicht, dass du etwas in deine Titel schreiben sollst, was dein Video nicht hergibt. Vielmehr geht es darum, deinen Zuschauer durch ein unerwartetes Überraschungsmoment in den Artikel zu locken.

Tipp: Verwende auch Kontroversen und Widersprüche mit Bedacht. Beides kann aus Sicht deines Zuschauers ganz anders klingen und mächtig nach hinten losgehen.

Beispiel: Eine Mars-Basis ist eine dumme Idee. Lasst uns eine bauen! (Dinge Erklärt – Kurzgesagt)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

12. Nutze seltene oder ungewöhnliche Ereignisse

Auch indem du im Titel deines Videos auf seltene oder ungewöhnliche Ereignisse hinweist, kannst du die Aufmerksamkeit deiner Zuschauer auf dein Video lenken. Erfahrungsgemäß funktioniert das sehr gut und sorgt für viele Videoaufrufe.

Ein kleiner Haken an der Sache ist allerdings, dass diese Videos und Titel eine verhältnismäßig kurze Lebensdauer haben. So ist die Wahrscheinlichkeit, dass das folgende Beispiel über das Jahr 2023 hinaus für deine Zuschauer interessant bleibt eher gering.

Beispiel: 8 Dinge, die sich 2023 ändern (MrWissen2go)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

13. Nutze Überraschungen und Schockmomente

Ebenso kannst du Überraschungen und Schockmomente verwenden, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu wecken und sie dazu zu bewegen, dein Video zu schauen. Du kannst Schockmomente zum Beispiel in Form von Cliffhangern oder Fragen verwenden.

Das funktioniert allerdings nur dann wirklich gut, wenn der Titel auch wirklich im Video selbst aufgelöst wird. Ansonsten führt es dazu, dass deine Zuschauer dein Video frustriert wieder schließen.

Beispiel: Geld gewinnen: Wie ist es, plötzlich reich zu sein? (37 Grad)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 63

Andreas Mühlbauer

WordPress-Experte, SEO-Nerd und Content Creator mit über 10+ Jahren Erfahrung. Täglich am Programmieren, Websites optimieren und Videos schneiden. Ansonsten findest du ihn meistens auf einem Surfbrett oder beim Wandern in den Bergen wieder.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap