Bücher zum Thema Bloggen: Meine Empfehlungen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Kennst du das?

Es ist 18 Uhr, du hast seit eben Feierabend und eigentlich wolltest du noch zwei Newsletter und einen Blogartikel zum Thema Suchmaschinenoptimierung lesen. Aber deine Augen brennen und du kannst einfach keinen Bildschirm mehr sehen.

Mir geht es zumindest ziemlich oft so.

Warum also zur Abwechslung nicht mal zu einem guten Buch greifen? Auf dieser Seite habe ich deshalb Buchempfehlungen rund um das Thema Bloggen gesammelt.

Dabei empfehle ich dir hier nicht irgendwas: Alle der Bücher stehen oder standen bei mir im Regal.

Inhalt

Fachbücher für Blog-Einsteiger

Einen eigenen Blog zu starten ist nicht so einfach: Wo fängt man an? Wie findet man gute Ideen? Wie geht es nach dem Start weiter?

Diese Buchempfehlungen für Einsteiger helfen dir bei den ersten Schritten auf dem Weg zu deinem Blog und unterstützen dich beim Blogmarketing:


Bloggen: Der leichte Einstieg ins Bloggen

Spielst du schon länger mit dem Gedanken dir einen Blog aufzubauen, konntest dich aber bisher nicht überwinden loszulegen?

Dann solltest du dir Bloggen: Der leichte Einstieg ins Bloggen genauer anschauen.

Das Buch ist extra darauf ausgelegt, dir den Einstieg ins Bloggen zu erleichtern, ohne dass du dir vorher den Kopf über Konzepte zerbrechen musst. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft dir dabei deinen Blog aufzubauen und dabei die typischen Anfängerfehler geschickt zu umschiffen.

Bloggen für Einsteiger von Yvonne Kraus

Bloggen für Einsteiger von Yvonne Kraus wurde erst im Januar 2021 veröffentlicht und ist damit ist eine brandaktuelle Lektüre für alle, die planen ihren eigenen Blog zu starten.

Bloggen für Einsteiger gibt dir zuerst Grundwissen über Websites mit auf den Weg und geht dann von der Wahl des Themas, über das Schreiben zum Erweitern deiner Reichweite über. Das Herzstück des Buchs ist das Geld verdienen durchs Bloggen.

Blog Boosting

Im Gegensatz zu den vorherigen beiden Büchern richtet sich Blog Boosting nicht ausschließlich an Einsteiger.

Auch als Fortgeschrittener oder Profi mit bestehendem Blog kannst du eine Menge über die Vermarktung von Blogs, Erfolgsmessung und die Monetarisierung lernen.

Wenn du gerade erst mit dem Bloggen anfängst, wird es wahrscheinlich nicht ausreichen Blog Boosting einmal zu lesen. Das Buch enthält dermaßen viele Beispiele, Tipps zu Plug-ins und Checklisten, dass du gar nicht alles sofort umsetzen kannst.

Die Erklärungen im Buch beziehen sich dabei zum Großteil auf WordPress.

Bücher, um bessere Blogartikel zu schreiben

Gute Texte sind das A und O, wenn du deinen Blog zum Erfolg führen willst. Wie wäre es also mit ein paar Tipps direkt von echten Text-Profis? 😉

Daniela Rorig: Texten können

Texten können ist definitiv eins der Bücher, aus denen ich persönlich am meisten mitnehmen konnte. Daniela Rorig holt einen bei den Grundlagen guter Texte ab und endet mit einer ganzen Palette an Praxistipps.

Dabei kommt sie von Überschriften, Teasern für Social Media Posts, über Newsletter, Über-Mich-Seiten und Blogartikel an allem vorbei, was das Bloggerherz so begehrt.

Das Beste daran: Texten können ist keine trockene Fachliteratur, sondern so geschrieben, dass man das Handbuch auch einfach gerne liest.

Bücher zum Thema WordPress

40% aller Webseiten und auch der Großteil der Blogs werden heute mit WordPress betrieben. Wenn du einen eigenen Blog aufbauen willst, führt also (fast) nichts um WordPress herum.

Keine Sorge: Du musst kein Programmierer werden, um WordPress zu lernen. Ein gutes Grundwissen kannst du dir mit diesen Büchern anlesen:

WordPress für Dummies

Der Name verrät es schon, WordPress für Dummies richtet sich an absolute Einsteiger ins Thema WordPress.

Dieses Buch ist deswegen besonders praxisorientiert geschrieben und enthält sehr viele Anfängertipps, die dir dabei helfen ein Grundverständnis aufzubauen.

Mir persönlich haben besonders die Anleitungen zur Installation und Einrichtung von WordPress gefallen.

WordPress 5: Das umfassende Handbuch

Bist du bereits über das Einsteigerstadium hinweg? 🙂

Dann empfehle ich dir WordPress 5: Das umfassende Handbuch.

Dieses Buch greift alles auf, was du als fortgeschrittener WordPress-Nutzer wissen musst und lässt dabei auch wichtige Themen wie das Webdesign für Mobilgeräte und Suchmaschinenoptimierung nicht aus.

Dabei sorgen viele Beispiele dafür, dass die Themen auch wirklich nachvollziehbar sind – und dass das Lesen nicht langweilig wird 😉

Bücher zum Thema Personal Branding

Würdest du dich als Personal Brand bezeichnen? Nein? Dann solltest du dir diesen Buchtipp zum Thema nicht entgehen lassen:

Digital Personal Branding

Am Anfang jeder Blogger-Karriere steht immer die Frage, für wen und worüber man eigentlich schreiben will. Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, aber entscheidend für den späteren Erfolg.

Wenn du einen professionellen Blog aufbauen willst, liefert Personal Branding dir die Antwort auf diese Frage.

Digital Personal Branding erklärt entlang einer Personal-Branding-Roadmap, wie du dir deine eigene Personal Brand erarbeitest und diese anschließend sichtbar macht.

Dabei kommen in kurzen Interviews auch Experten zu Wort, die zu den einzelnen Themen nochmal eine eigene Perspektive mitbringen und den Mehrwert nochmal deutlich steigern.

Weitere Buchempfehlungen

Zugegeben: Diese Bücher haben nicht direkt mit dem Bloggen zu tun. Aber sie behandeln Themen, an denen man einfach nicht vorbeikommt, wenn man eigenen Blog betreibt.

Growth Hacking

Als Blogger reicht es heute nicht mehr, dich auf deine eigene Website zu konzentrieren. Um wirklich erfolgreich zu sein, musst du überall gleichzeitig sein.

Growth Hacking liefert dir für jede Gelegenheit passende Hacks, die weit über das Standard-Wissen hinausgehen, die du im Internet oder in Büchern ansonsten so findest.

Dabei machen Tomas Herzberger und Sandro Jenny aus der Vielzahl an Tipps schon fast einen eigenen Marketing-Ansatz.

Richtig gut fand ich dabei die Praxisbeispiele echter Growth Hacks von großen Unternehmen.

Sebastian Erlhofer: Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung von Sebastian Erlhofer ist zugegebenermaßen allein aufgrund der Seitenzahl kein Buch, das man von vorne bis hinten durchliest.

Aber, es ist ein geniales Nachschlagewerk in dem man zu nahezu jeder SEO-Frage auch eine passende und ausführliche Antwort findet.

Bei mir steht das Buch deshalb nicht im Regal, sondern hat einen exklusiven Platz auf meinem Schreibtisch 😉

Eric Ries: Lean Startup

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wie oft ich mich durch dieses Buch gelesen habe.

Der Weg zum eigenen Unternehmen ist risikoreich, dauert lange und kostet Geld. Lean Startup ist eigentlich ein Buch, das sich an Startups richtet und erklärt wie man mit wenig Geld und in möglichst kurzer Zeit ein erfolgreiches Unternehmen aufbaut.

Warum du Lean Startup als Blogger lesen solltest?

Ganz einfach: Dein Blog ist gerade am Anfang nichts anderes als ein Startup. Die Zeit ist knapp, du kannst wenig investieren und deine nächsten Schritte wollen wohlüberlegt sein.

Ich empfehle dir das Buch in der englischen Originalfassung zu lesen.

Hast du noch Buchtipps, die für Blogger unverzichtbar sind? Schreibs in die Kommentare! 🙂

Hi ich bin Andy, der Gründer von Digitales Mojo. Digitales Mojo ist aus meinem festen Glauben heraus entstanden, dass jeder von uns Wissen und Fähigkeiten in sich trägt, um das Leben anderer besser und lebenswerter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Share via
Copy link