WordPress lernen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Du möchtest WordPress lernen, aber weißt nicht, wo du anfangen sollst.

Es gibt unzählige Blogs, Foren, Online-Kurse, Webinare, Konferenzen und Videos, mit denen du WordPress lernen kannst. Das Problem dabei ist, dass viele dieser Anleitungen für WordPress-Profis oder Programmierer erstellt wurden.

Da ist es gar nicht so einfach, den richtigen Einstieg zu finden.

Die Fragen und Anleitungen, die du auf dieser Seite findest, richten sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Du bist richtig, wenn eines oder mehrere der Dinge in der folgenden Liste auf dich zutreffen:

  • Du möchtest einen Blog erstellen.
  • Du möchtest lernen, was WordPress grundsätzlich ist und wie es funktioniert.
  • Du möchtest einen Blog oder ein Online-Business aufbauen und WordPress als technische Basis verwenden, ohne dich in der Programmierung oder technischen Fragen zu verfangen.
  • Du möchtest lernen wie man WordPress richtig installiert und einrichtet.
  • Du möchtest wissen, wie du den Funktionsumfang oder das Design von WordPress mit wenigen Zeilen CSS- oder PHP-Code nach deinen Vorstellungen anpassen kannst.

Was ist WordPress überhaupt?

WordPress ist ein freies Content-Management-System. Frei hat in diesem Fall zwei Bedeutungen:

  1. WordPress ist kostenlos: Das bedeutet, du kannst dir die Software herunterladen und so oft du möchtest ohne zusätzliche Kosten installieren – Gebühren für das Webhosting ausgenommen.
  2. WordPress ist Open Source: Das bedeutet, der Quelltext von WordPress ist öffentlich einsehbar und es gibt eine gigantische Anzahl an Designvorlagen und Plugins aus der Community und von Drittanbietern.

32% aller Webseiten werden mit WordPress betrieben, womit es die mit Abstand am meisten genutzte Plattform ist.

FAQ

Warum WordPress nutzen?

  1. WordPress ist sehr benutzerfreundlich. Das heißt, es ist einfach zu installieren und auch die Bedienung und Einrichtung hat man schnell erlernt.
  2. WordPress hat eine riesige Community. Es gibt tausende Anleitungen zu den verschiedenen WordPress-Funktionen und wenn du eine Frage hast, hatte sie mit Sicherheit schon irgendjemand vor dir.
  3. Die Nutzung von WordPress ist komplett kostenlos.
  4. WordPress ist Open Source. Das heißt, es gibt unzählige Themes und Plugins, um Design und Funktionen auch ohne technische Vorkenntnisse anzupassen.
  5. WordPress ist bereits von Haus aus schon ziemlich gut für Suchmaschinen vorbereitet.

Was sind WordPress-Themes und -Plugins?

Themes sind vorgefertigte Designvorlagen für deine WordPress-Seite. Sie kombinieren Layout, Typografie, Farben sowie Icons und Buttons und sind für die Optik, aber auch für die Bedienung und Benutzerfreundlichkeit deiner Seite wichtig.

Mit Plugins kannst du den Funktionsumfang von WordPress beliebig erweitern. Da hinter WordPress eine große Community steht, werden regelmäßig neue Plugins entwickelt und veröffentlicht.

Was ist der Unterschied zwischen WordPress.com und dem selbst gehosteten WordPress.org?

Die Installationsdateien für WordPress werden kostenlos auf WordPress.org angeboten. Du kannst sie dir ohne Anmeldung herunterladen und auf einem Webspace deiner Wahl oder deinem eigenen Computer installieren.

Daneben wird auf WordPress.com ein Hosting-Dienst für Webseiten auf Basis der Software WordPress angeboten. Um dort eine Webseite einzurichten, ist weder eine eigene Domain noch Webspace nötig.

Je größer und individueller der Funktionsumfang deiner Webseite auf WordPress.com sein soll, desto mehr musst du dafür extra bezahlen. Zum Beispiel ist die Installation von eigenen Plugins und Themes erst im teuersten Tarif möglich.

Daher ist eine selbst gehostete Webseite auf Basis von WordPress.org flexibler und kostengünstiger.

Was benötige ich für WordPress?

Um WordPress selbst zu hosten, benötigst du einen Speicherort für deine Webseite.

Dieser sogenannte Webspace für deine WordPress-Seite, sollte die folgenden technischen Anforderungen erfüllen:

  • Mindestens PHP 7.4
  • Mindestens MySQL 5.6
  • HTTPS-Unterstützung

Der Webspace kann bei verschiedenen Anbietern gemietet werden. Daneben benötigst du noch eine Domain, also eine Adresse für deine Seite. Die Domain verweist auf deinen Webspace und kann meist zum Webspace hinzugebucht werden.

Welche Vorkenntnisse benötige ich, um WordPress zu lernen?

WordPress ist sehr einfach zu bedienen und erleichtert die Erstellung von Webseiten erheblich. Die meisten Funktionen sind selbsterklärend oder innerhalb kurzer Zeit zu erlernen.

Es gibt jedoch einige Dinge, die du wissen solltest, bevor du dich daran machst WordPress zu lernen oder deine eigene Seite aufzusetzen:

  • Wie eine Webseite und das Internet vom Prinzip her funktionieren
  • Grundwissen über die Sicherheit & Wartung von Webseiten
  • Grundwissen über Datenschutz und die DSGVO

Für Einsteiger und Fortgeschrittene: Alle Anleitungen, um WordPress zu lernen

Copy link